Aktuelles

7 April, 2020

Neuer Magnetresonanztomograph (MRT) in unserer Betriebsstätte in der Flemingstraße 5 im Medicum

Das hochmoderne Gerät erstellt hochauflösende Bilder des Körperinneren mittels Magnetfeldern und Radiowellen, kommt also ganz ohne Röntgenstrahlung aus. Die Magnetfeldstärke beträgt mit 3 Tesla etwa das 100.000-fache der Erdmagnetfeldstärke und ist in der Lage, auch sehr feine krankhafte Veränderungen im Gewebe aufzuspüren. Das Einsatzfeld umfasst vom Kopf bis zu den Zehen jedes Organsystem. Selbstverständlich steht das Gerät allen Patienten, ganz gleich ob kassen- oder privatversichert, offen. Der Tomograph bietet neben einer patientenfreundlichen Öffnung von 70 cm eine angenehme Innenbeleuchtung und kommt damit auch Patienten entgegen, die sich in engeren Röhren unwohl fühlen. Die höhere Feldstärke (Standard sind 1,5 Tesla) ermöglicht außerdem kürzere Untersuchungszeiten. Viel Wert wurde zudem auf eine verbesserte Lärmabschirmung gelegt.

In den letzten Wochen wurden in umfangreichen Umbaumaßnahmen die Räumlichkeiten für die Aufnahme des Geräts geschaffen, am 07. April 2020 erfolgte mittels Autokran die Einbringung über die Außenwand. Nach Anschluss und Kalibrierung des MRT wird die neue Diagnostik ab Mitte Mai unseren Patienten zur Verfügung stehen. Wir freuen uns, mit dieser Investition in die Zukunft das diagnostische Spektrum im Großraum Fulda zu erweitern.

Archiv

© 2020 Praxis für Bildgebende Diagnostik - Dres. Zilles & Breiter – Datenschutz